Neues Jahr -alte Ziele

Nach Weihnachten ging es für mich in mein erstes Trainingslager der Saison nach Palamós. Unter der spanischen Sonne, bei angenehmen Temperaturen und begleitet von starken Trainingspartnern konnte ich einige qualitativ hochwertige Kilometer in allen drei Disziplinen sammeln.

img_1745

In diesem Jahr starte ich früher in meine Saison als in der Vergangenheit. Aus Lust und einer Laune heraus, habe ich mich für den Ironman 70.3 in Dubai angemeldet. Dieses prestigeträchtige Rennen findet jedoch bereits in 8 Tagen statt (27.1.2017).

Trotz des näher kommenden Rennens hat mich mein Trainer Philipp Seipp bislang ausschließlich ruhige oder extrem kurze und schnelle Inhalte trainieren lassen. Unser Fokus lag darauf, meine VO2max und meine Maximalleistungen in allen Disziplinen zu verbessern. Dass uns dieses Vorhaben extrem gut gelungen ist, haben mir meine Leitungsdaten bei meiner letzten Diagnostik bei Trainings& Diagnostics in Zürich diese Woche gezeigt. Diese neu erworbenen Fähigkeiten werden mir für das Rennen in Dubai vermutlich noch nicht so viel bringen, da ich den renntypischen Pace bisher ausgelassen habe. Langfristig und im Hinblick auf die wichtigen Rennen der Saison, die ab Mai beginnen, dafür hoffentlich umso mehr. Somit sind meine Erwartungen für das Rennen in Dubai nicht sehr groß. Ich fühle mich dennoch stark und vor allem mental extrem fit. Ich bin bereit, alles zu geben. Wie ich mich in dem Top-Starterfeld damit platzieren kann, werden wir nächste Woche sehen.

Außerdem möchte ich diese Gelegenheit nutzen, euch Veränderungen oder auch Verlängerungen in meiner Zusammenarbeit mit meinen Sponsoren und Partnern zu verkünden.

Ich freue mich sehr, auch in den nächsten Jahren ein Teil des Erdinger Alkoholfrei Profiteams zu sein. Bereits seit 5 Jahren habe ich die Brauerei Erdinger Weißbräu als starken und zuverlässigen Partner an meiner Seite. Der unverkennbare blaue Wettkampfanzug brachte mir bereits den Spitznamen „blue girl“ ein.

fullsizeoutput_3e6

Ein weiterer enorm wichtiger Partner ist die Firma Haero Carbon. Vor zwei Jahren habe ich angefangen, die superleichten Lenker – made in Germany – an meinen Rädern zu fahren. Durch einen engen Austausch mit dem Inhaber Christoph Härer entstand letztes Jahr die Idee ein superleichtes Zeitfahrrad herauszubringen. Mit diesem Rad, dem HC.TT, bin ich 2016 bereits sehr erfolgreich unterwegs gewesen. Die Ingenieure der Firma basteln bereits wieder auf Hochtouren an neuen Entwicklungen, die das Rad noch einzigartiger machen werden. Vielen Dank an dieser Stelle für dieses spannende Projekt und das tolle Material.

Mein dritter großer Hauptsponsor wird auch in diesem Jahr die Firma LEICHT Küchen, aus dem schwäbischen Waldstetten, sein. Leicht produziert exklusive Designküchen und ist bereits seit 3 Jahren ein starker Partner an meiner Seite. Durch gemeinsame Laufprojekte mit einigen Mitarbeitern der Firma sind wir über die letzten Jahre auch sportlich zusammengewachsen.

Bei meinen Sponsor OSPA Schwimmbadtechnik durfte ich erfahren, dass eine Gegenstromanlage ein großer Benefit für uns Triathleten ist. OSPA baut weltweit luxuriöse Schwimmbäder, Gegenstromanlagen und entwickelte ein Filterverfahren, mit dem Wasser auf sehr schonende Art und Weise gereinigt und desinfiziert werden kann. Als Profisportlerin verbringe ich viele Stunden im Wasser und freue mich über solche Innovationen, die meine Gesundheit fördern. Mit dem gemeinsamen Projekt die PowerSwim – Gegenstromanlage weiterzuentwickeln, verbrachte ich spannende Einheiten im Wasser und bei gemeinsamen Gesprächen mit den Ingenieuren der Firma. Ich freue mich sehr, dass OSPA mich auch in diesem Jahr weiter unterstützt und ich meine Erfahrung als Profisportlerin weitergeben darf.

Die Regeneration ist für uns Sportler ein wichtiger Baustein zum sportlichen Erfolg. Durch die Firmen CEP und medi habe ich einen neuen Partner gefunden, der mich gezielt in diesem Bereich durch sein Wissen und seine Produkte unterstützt. Dabei setzt medi als deutsche Firma auf eigene Produktion in Bayreuth und hohe medizinische Standards. Ich bin sehr dankbar, einen solch kompetenten Partner an meiner Seite zu wissen!

img_1737

„We are proud to protect you“- diesem Werbespruch lässt mein Helm und Brillensponsor Uvex Taten folgen, in dem er mich auch in den nächsten Jahren schützen und unterstützen wird. In die Entwicklung neuer Produkte mit einbezogen zu werden, macht nicht nur Freude, es schweißt  auch Athlet und Firma zusammen. Durch eine optimale Passform und ein aerodynamisches Design macht Uvex mich in der zweiten Disziplin noch schneller, so dass ich sagen kann: I am proud to ride you!

fullsizeoutput_370

Durchdachtes Design und viel Erfahrung in Triathlon- und Radsport bringt mein neuer Bekleidungssponsor Castelli mit. Als Frau möchte ich nicht nur schnell sein, sondern auch gut aussehen. Dies zusammen ermöglicht mir die italienische Firma, in dem sie auch speziell für Frauen die optimale Passform sucht. Der Rennanzug ist einer der schnellsten auf dem Markt und voglio essere veloce – ich will schnell sein!

fullsizeoutput_3f0

Diese starken Partner ermöglichen mir, meinen Sport professionell zu betreiben, worüber ich sehr dankbar bin. Zu meinem Erfolg tragen jedoch noch weitere Partner und Personen bei, die ich Euch in einem weiteren Blog demnächst ausführlicher vorstellen möchte.

Nun konzentriere ich mich jedoch so gut es geht auf mein kommendes Rennen, versuche entspannt zu bleiben und vor allem Spaß zu haben und mich auf ein kleines Abenteuer zu freuen! Bis zu meinem nächsten Blog könnt ihr mir bei Facebook und Instagram folgen und dort kleine Einblicke in meinen Alltag als Profitriathletin bekommen.

Eure Laura