Ironman 70.3 Dubai

„Man muss verstehen, die Früchte seiner Niederlagen zu ernten“

Ein 9. Platz war natürlich nicht das Ziel, das ich mir für mein erstes Rennen der neuen Saison gesetzt hatte. In einem Weltklasse-Feld und zu einem sehr frühen Zeitpunkt, kann dies jedoch trotz solider Leistung schnell passieren.

Meine Enttäuschung hält sich somit in Grenzen, ich sehe meine Leistung als gute Basis für eine erfolgreiche Saison 2017. In allen drei Disziplinen konnte ich solide abliefern und Leistungen erbringen, die ich letztes Jahr erst viel später erreichte.

16389126_10203010450780377_1251137301_o

Das Experiment, ein Rennen ganz alleine aus dem europäischen Winter heraus zu bestreiten, bereichert mich um viele Erfahrungen, die im Training nur schwer zu simulieren sind.

fullsizeoutput_468

Neue Wege im Jahresaufbau führen in diesem Jahr dazu, dass die triathlonspezifischen Workouts erst ab Februar auf dem Plan stehen. Wie bereits in meinem letzten Blog erwähnt, galten die letzten Wochen und Monate dem Ziel, meine Maximalleistung weiter zu entwickeln. Die Diagnostik bestätigt diesen Weg, ab Mai muss er sich dann in der Praxis bewähren.

Ich freue mich nun auf mein Trainingslager auf den Kanaren, wo ich ab Mitte Februar mit meinen Kollegen vom Team Erdinger Alkoholfrei fleißig trainieren werde.

16326172_10203010450740376_1542909683_o

Ich danke Euch allen fürs Daumendrücken und Mitfiebern von Zuhause aus.

Eure Laura