Ironman 70.3 Dubai

„Man muss verstehen, die Früchte seiner Niederlagen zu ernten“

Ein 9. Platz war natürlich nicht das Ziel, das ich mir für mein erstes Rennen der neuen Saison gesetzt hatte. In einem Weltklasse-Feld und zu einem sehr frühen Zeitpunkt, kann dies jedoch trotz solider Leistung schnell passieren. Weiterlesen

TOP 10 BEI MEINER ERSTEN WM

Einen Tag nach der 70.3 EM in Wiesbaden saß ich bereits im Flieger nach Australien, so hatte ich drei Wochen, um mich in Down Under auf die WM vorzubereiten. Der Plan war, nach einer regenerativen Eingewöhnungswoche eine letzte harte Trainingswoche folgen zu lassen, um die Form für die WM nochmals zuzuspitzen. Wir bereiteten uns besonders auf ein schnelles Schwimmen und Laufen vor. Die tollen Trainingsbedingungen in und um den Austragungsort der WM, Mooloolaba, eigneten sich bestens dafür und ich hatte eine harte, aber sehr schöne Zeit. Der australische, sehr entspannte Lifestyle und auch der frühe Start in den Tag, den einem die Locals vorleben, gefiel mir sofort und wurde von mir direkt kopiert. Weiterlesen